UGC logo.png

Suche nach Wahrheit

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Was ist Wahrheit?

'Wahrheit kann als 'eine Qualität oder ein Zustand des Wahrseins' definiert werden. Wahrheit ist das, was „wahr“ ist oder mit Tatsachen oder der Realität übereinstimmt. Manchmal kann es als Tatsache oder Überzeugung definiert werden, die als wahr akzeptiert wird.

 

Warum ist Wahrheit wichtig?

Die Wahrheit kann uns vom Pfad der Falschheit befreien.

 

Was ist der Sinn von irgendetwas ohne die Notwendigkeit der Wahrheit? Was bringt es zu sprechen, wenn es eine Lüge ist? Was ist der Sinn einer Handlung, wenn es sich um einen Versuch handelt, einen anderen zu manipulieren oder zu täuschen?  

 

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der „Wahrheit“ keine Rolle spielt – sowohl auf individueller als auch auf globaler Ebene.

 

Auf individueller Ebene geht es bei der Wahrheit darum, dass unsere Absichten und Gedanken mit unserer Sprache und unserem Verhalten übereinstimmen. Wahrheit ist also wichtig, damit wir uns selbst treu bleiben können. Wie könnten wir jemals aus unseren vergangenen Handlungen, Ereignissen, die sich ereignet haben, von anderen und ihrem Verhalten lernen und uns als Individuen und Gesellschaften verbessern, wenn wir nicht nach der Wahrheit suchen würden?

 

Auf Beziehungsebene – Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es in Ordnung wäre, einander anzulügen, einander mit unseren Worten und Taten zu täuschen, das eine zu sagen, aber das andere zu meinen – Wie würde sich dies auf unsere Fähigkeit auswirken, vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen? Die Wahrheit in unseren menschlichen Interaktionen ist entscheidend, wenn wir starke Freundschaften und vertrauensvolle langfristige Beziehungen aufbauen wollen.  

 

Wie würden wir solche Fortschritte in Wissenschaft und Technik machen, wenn wir nicht nach der Wahrheit suchen würden? Ohne Fakten über Physik und Mathematik und Biologie und Astronomie zu lernen – wie sollten wir jemals lernen?  

 

Wie lernen wir aus der Geschichte, ohne festzustellen, welche Teile wahr und welche falsch waren?  

 

Wie lernen wir von der Religion und wählen unseren Weg zur Wahrheit – ohne die Fragen zu stellen – was ist das? Warum ist es dazu gekommen? Wie kam es dazu? Wie zuverlässig sind die Quellen? Woher wissen wir, ob das, was wir verfolgen, der Wahrheit entspricht und nicht nur „blindem Glauben“?

 

Wie würden wir einen Gerichtshof errichten, wenn wir nicht die Wahrheit über eine Verurteilung suchen würden? Was würde mit Kriminellen passieren, wenn es kein faires und gerechtes System gäbe, das die Wahrheit sucht, indem es Beweise für und gegen einen Fall und wahrheitsgemäße Zeugen verwendet, um Fairness herzustellen? Personen, die es verdienen, für ein Verbrechen bestraft zu werden, würden freigelassen, um ihre Überzeugungen fortzusetzen, und andere, die unschuldig sind, würden für die Überzeugungen anderer bestraft. Wo ist Gerechtigkeit ohne Wahrheit?

 

Wie kann uns die Wahrheit helfen?

Wahrhaftig zu sein – uns selbst und anderen treu zu sein, ist ein wichtiger Teil der Verbesserung unseres geistigen und spirituellen Wohlbefindens. 

Wahrhaftig zu sein kann uns helfen, mehr Selbstachtung zu haben – weil wir uns davon überzeugen, dass wir uns selbst treu sind und kein falscher Zeuge der Wahrheit sind. Wenn wir uns selbst mehr respektieren, ist es wahrscheinlicher, dass wir uns selbst „lieben“ und andere mehr lieben. Wir leiden daher seltener unter Schuldgefühlen, geringem Selbstwertgefühl, schlechter Laune, Angst und Schlaflosigkeit – die Hauptsymptome von Depressionen und anderen psychischen Gesundheitsproblemen sind.  

 

Die Wahrheit mit ehrlichem Herzen suchen – Viele würden sagen, dass dies ein „Weg zu „Gott“ ist, weil Gott die „Wahrheit“ ist und diejenigen liebt, die wahrhaftig sind. „Die Suche nach der Wahrheit“ wird von vielen spirituellen Führern auf der ganzen Welt oft als der wichtigste Aspekt zur Verbesserung unserer Spiritualität angesehen – Verbesserung unserer Beziehung zu unserem Schöpfer, Gewinnung von Wissen, Weisheit und Einsicht und Hilfe bei der Verbesserung unserer menschlichen Beziehungen zu anderen – Uns dabei zu helfen, einander so zu behandeln, wie wir behandelt werden möchten – Es hilft uns auch auf Gemeinschaftsebene, faire Gerichtshöfe einzurichten.

 

Wenn unsere Absichten und Gedanken mit unserer Sprache übereinstimmen, die dann mit unseren Handlungen übereinstimmt, können wir besser sein  Träume Wirklichkeit werden lassen und dabei uns selbst „treu“ bleiben. Es hilft uns, „kreativ“ zu sein – und wenn es mit anderen Attributen wie Ausdauer, Gerechtigkeit, Freundlichkeit, Liebe, Mitgefühl, Vergebung, Dankbarkeit usw. in Einklang gebracht wird, wird ein Mensch in der Lage, auf erstaunliche Weise etwas zu erreichen und zu erschaffen, während es andere dazu inspiriert, dasselbe zu tun .  

 

Wenn wir  haben Angst davor, uns selbst treu zu bleiben  vielleicht aus angst vor  unser  Ruf – oder wie es sich auf unseren auswirken könnte  lebt in dem, was wir  denken könnte ein negativer Weg sein. Indem wir anderen und uns selbst gegenüber ehrlich sind – wir verlieren vielleicht Freunde, von denen wir dachten, dass sie Freunde sind – aber diejenigen, die übrig bleiben – zumindest wissen wir, dass sie wahre Freunde sind.  

Identitätskrise:  

 

Wie kann die Wahrheit anderen helfen?

Eine Lüge führt oft zu einer weiteren Lüge, um die vorherige Lüge zu vertuschen, was zu einer weiteren Lüge führt, um diese Lüge zu vertuschen – was dazu führt, dass Menschen ganz neue Geschichten erfinden – nur weil sie nicht die „Wahrheit“ sagen wollen. ' Was auch immer der Grund dafür ist, nicht aufrichtig zu sein – Lügen führen schließlich zum Verlust von Glück und Frieden in uns selbst, zum Verlust vertrauensvoller Beziehungen zu anderen und ermöglichen es uns, unsere Missetaten und schädlichen Handlungen zu vertuschen, was bedeutet, dass es keinen Anreiz gibt, den Schaden zu beenden. Daher ist es wahrscheinlicher, dass jemand, der glaubt, dass es in Ordnung ist, andere anzulügen, an schädlichen Handlungen teilnimmt, die Menschen verletzen, weil er glaubt, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass er entdeckt und für seine Handlungen bestraft wird.  

 

Manchmal haben Menschen Angst davor, ehrlich zu sein, weil sie befürchten, dass die Wahrheit jemand anderem schaden könnte, und sie glauben, dass sie versuchen, eine Person vor diesem Schaden zu „schützen“. Es ist leicht, uns selbst zu rechtfertigen, dass es dann irgendwie in Ordnung ist, andere über unsere Gedanken, Absichten und Handlungen zu belügen, wenn es aus dem Grund ist, ihnen zu helfen. Aber lassen Sie uns es aus einem anderen Blickwinkel betrachten – wenn eine Person, die uns wichtig ist, die „Wahrheit“ über unsere vergangene Handlung herausfindet – ja, es kann sie aufregen – aber wie viel mehr würde es sie aufregen, wenn sie das die ganze Zeit herausfinden würde ein ihrer Meinung nach vertrauensvolles Verhältnis zu uns aufgebaut hatte  -das wir  tatsächlich nicht die wahre Person waren, für die sie uns hielten – dass wir  hatte sie getäuscht, sie belogen, sie verraten? Wie würden sie uns jemals vertrauen  wieder? Stellen Sie sich vor, sie würden es nie erfahren – wir würden es tun  glücklich sein, mit der Schuld zu leben, jemanden betrogen zu haben  lieben, indem wir lügen und sie davon überzeugen, dass wir  bist du jemand, der du nicht bist? Wie würden wir  jemals wohl genug fühlen, um sich ihnen in unserem zu öffnen  Stunde der Not? –Es kann ein sehr einsamer Ort sein, um innerlich eine Sache zu denken und zu fühlen, während wir andere darüber in unserem Reden und Handeln belügen.

Wie können wir wahrhaftiger werden?

Andere so zu behandeln, wie wir selbst behandelt werden möchten, ist eine sehr nützliche Art, die „Wahrheit“ zu betrachten, und hilft uns, uns zur Wahrhaftigkeit zu führen. Wenn wir zum Beispiel 60 Jahre mit jemandem verheiratet wären, von dem wir glauben, dass er uns liebt und uns treu ist – nur um herauszufinden, dass er die ganze Zeit untreu war, Ehebruch begangen und uns die ganze Zeit belogen hat – wie würden wir uns fühlen? ?  

 

Für jemanden, der daran gewöhnt ist, andere gewohnheitsmäßig anzulügen – es kann wie eine schlechte Angewohnheit werden – bevor wir es wissen – verlieren wir uns selbst – wir erkennen uns nicht im Spiegel – wir verlieren unseren Sinn für die Realität und wer wir sind. Für diese Person - zu sagen "sich selbst treu zu sein" - kann sie verwirrt fühlen, wie sie das tun soll - weil sie sich nicht einmal mehr selbst kennt - sie weiß nicht, wer sie ist, was sie im Leben will, was wahr und was falsch ist - wegen der gewohnheitsmäßigen Lügen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine Hoffnung für diese Person gibt. In unserer heutigen Zeit sind wir in jedem Moment in der Lage, eine neue Person aus uns selbst zu „erschaffen“, solange wir unsere Vergangenheit bereuen und bereuen und versuchen, unsere Wege zu ändern. Der Beginn der Schaffung einer neuen wahrhaftigen Person in uns beginnt mit dem Stellen der Fragen: Wer möchte ich sein? Was möchte ich mit dem Rest meiner Tage im Leben erreichen? Warum will ich das erreichen? Wie wird diese neue Person, die ich werden möchte, mir und anderen helfen? Indem wir uns selbst und anderen versprechen, dass wir kein falsches Zeugnis geben oder lügen werden, vermeiden wir eher Handlungen und wählen einen Zweck in unserem Leben, der anderen Schaden zufügt, aus Angst, entdeckt zu werden Dieses Versprechen abzugeben und daran festzuhalten – was auch immer wir mit unserem Leben nach besten Kräften zu tun entscheiden – es wird wahrscheinlich auf positive Weise sowohl für uns selbst als auch für unser Glück und zum Nutzen anderer in unserer Gesellschaft kreativ sein.

 

Indem wir uns die Frage stellen, bevor wir sprechen oder handeln, stimmen diese Worte oder Handlungen mit unseren überein  Gedanken und Absichten – sind sie wahr? – Wir werden eher unsere Gewohnheiten, uns selbst und andere zu belügen und zu täuschen, aufgeben. Dies hilft uns dann, uns allmählich auch von anderen schlechten Gewohnheiten zu befreien, die wahrscheinlich auf die eine oder andere Weise für uns selbst oder andere schädlich sind. – Zum Beispiel jemand, der gewöhnlich von anderen stiehlt und dann darüber lügt, um nicht entdeckt und bestraft zu werden – wenn er sich von der Gewohnheit des Lügens befreit, wird es weniger wahrscheinlich, dass er weiter stiehlt, weil es nicht gedeckt werden kann durch Lügen. Ein weiteres Beispiel ist jemand, der es sich zur Gewohnheit gemacht hat, Partner zu betrügen und dann wiederholt darüber zu lügen: Indem er die Gewohnheit des Lügens aufgibt und von diesem Tag an ein Prinzip hat, wahrheitsgemäß und ehrlich zu sein, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass er sich auf Betrug einlässt, weil Sie wissen, dass sie es zugeben müssten, oder es wäre wahrscheinlicher, dass sie herausgefunden würden und dies das Ende ihrer Beziehung wäre. Durch das Stoppen des Betrugs und der Lügen ist es für diese Person von nun an viel wahrscheinlicher, positive, gesunde, vertrauensvolle und bedeutungsvolle Beziehungen aufzubauen. Beziehungen, wie wir wissen, sind ein wichtiger Teil unseres geistigen und spirituellen Wohlbefindens.  

 

Es ist wichtig, unsere Versprechen gegenüber uns selbst und anderen zu halten, damit wir uns und andere davon überzeugen können, dass wir vertrauenswürdige Personen sind – wenn wir sagen, dass wir etwas tun werden – werden wir unser Bestes geben, um es zu tun – es hilft uns zu zeigen, dass wir es sind engagierte Einzelpersonen - und daher mit größerer Wahrscheinlichkeit in allen Bereichen unseres Lebens erfolgreich sein, einschließlich Arbeit und Privatleben.  

 

Bei Abgabe einer Erklärung an  „Sei immer ehrlich“ laut mit anderen Zeugen oder von uns selbst – vielleicht gegenüber Gott, wenn man an Gott glaubt, ist, als würde man einen Bund schließen. Sobald wir diesen Bund eingegangen sind, ist es wichtig, sich daran zu halten. Wenn wir den Bund vergessen und versehentlich brechen, ist es wichtig, bei Fehlern integer zu bleiben und ehrlich zu unseren Fehlern zu sein, denn ohne Integrität ist es wahrscheinlich, dass ein gewohnheitsmäßiger Lügner plötzlich in der Lage sein wird, völlig ehrlich und ehrlich zu sein alles, was sie tun. Siehe Abschnitt „Integrität“.

Wie können wir die Wahrheit suchen?

Der Akt der „Wahrheitssuche“ kann zu erstaunlichen Dingen führen. Das Folgende sind Beispiele dafür, wie man die Wahrheit suchen kann:

 

Der wichtigste Teil ist: FRAGEN STELLEN. Antworten erhalten wir eher, wenn wir Fragen stellen. Lasst uns mehr hinterfragen, lasst uns offen dafür sein, von anderen in Frage gestellt zu werden, lasst uns einander ermutigen, ehrlicher zu sein – und sich selbst und andere zu hinterfragen und lasst uns einander mehr hinterfragen – weil wir ihnen dadurch auch helfen 'Wahrheit' zu suchen.

 

Auf unserer Reise zur Wahrheitssuche ist es wichtig, dass wir Logik und Vernunft anwenden, integer sind und keine Angst vor den Folgen dessen haben, was andere über uns denken könnten, während wir die Wahrheit suchen und ehrlicher sind.

 

1.         Sprich immer die Wahrheit

 

2.               Seien Sie jederzeit integer

 

3.               Haben Sie keine Angst davor, was andere denken könnten

 

4.               Verwenden Sie Logik und Vernunft. Wenn ein Teil eines Ratschlags oder einer sachkundigen Quelle im Widerspruch zu einem anderen steht          ein Teil davon – mehr Fragen stellen, um die Wahrheit zu finden. Man muss falsch sein.  

 

5.               Fragen stellen

 

6.               Tun Sie es respektvoll

 

7.               Durchhalten – nicht aufgeben. Aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht sofort Antworten finden - denken Sie daran, dass es die ist          Akt der Suche nach Wahrheit und Wahrhaftigkeit, der uns und anderen zugute kommt – Indem wir uns der „Wahrheit“ „hingeben“            die wir suchen, kann ausreichen, um uns inneren Frieden zu bringen – solange unsere Herzen immer offen sind          es zu empfangen.  

 

8.               Lesen Sie: Bücher, Zeitschriften, Schriften, während Sie Fragen stellen und argumentieren

 

9.               Recherche: wissenschaftliche Recherche, Recherche über Informationsquellen – wie und warum etwas war              geschrieben oder gesagt, unter Berücksichtigung der Geschichte und des Kontextes, in dem etwas geschrieben oder geschrieben wurde            gesagt kann auch sehr hilfreich sein.

 

10.            Sehen: Filme und Fernsehsendungen können lehrreich sein – sehen Sie sich die Handlungen anderer an – reflektieren Sie und lernen Sie daraus          ihre Sprache und ihr Verhalten – suchen Sie die Wahrheit in ihren Worten und Taten. Wir spiegeln uns oft gegenseitig          in dem, was wir sagen und tun.

 

11.            Hören Sie zu: Radio, Musik, hören Sie anderen zu – versuchen Sie festzustellen, ob diejenigen, die mit uns sprechen, etwas sagen oder nicht           Wahrheit, und ihnen ebenso wie uns gegenüber wahrhaftig zu sein? Durch das Erlernen von Fähigkeiten, über die man Urteile fällen kann                die Handlungen eines anderen – wir können es auf uns selbst anwenden und dies kann uns auf unserem Weg zur Suche nach Wahrheit und Wahrheit helfen            wahrhaftiger werden.

 

12.            Reflektieren: Reflexion und Achtsamkeit über das, was wir hören, lesen oder von anderen lernen, ist von entscheidender Bedeutung           Teil des Lernens ist und das Wahre vom Falschen unterscheidet.

(Die obigen Schriften basieren auf den Überlegungen von Dr. Lale  Tuner)

 

Schriftzitate zur Wahrheit

 

'Entfernt euch von falschen Worten.' Thora

 

'Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen.' Thora

 

'Die Summe deines Wortes ist Wahrheit, und jeder deiner Gerechten bleibt für immer.' Psalm 119:160

 

„Heilige sie in der Wahrheit. Dein Wort ist Wahrheit.' Johannes 17:17

 

‚Der Herr ist allen nahe, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen.' Psalm 145:18

 

‚Gott ist Geist, und diejenigen, die Ihn anbeten, müssen im Geist und in der Wahrheit anbeten.' Johannes 4:24

 

‚Kleine Kinder, lasst uns nicht in Worten oder Reden lieben, sondern in Tat und Wahrheit.' Johannes 3:18

 

‚Und du wirst die Wahrheit kennen, und die Wahrheit wird dich befreien.' Johannes 8:32

 

„Führe mich in deine Wahrheit und lehre mich, denn du bist der Gott meines Heils; auf dich warte ich den ganzen Tag.' Psalm 25:5

 

'Und vermische nicht Wahrheit mit Falschheit oder verberge die Wahrheit nicht, solange du (sie) kennst.' Koran 2:42

 

'Die Geduldigen, die Wahren, die Gehorsamen, diejenigen, die (auf dem Weg Gottes) spenden, und diejenigen, die vor der Morgendämmerung um Vergebung bitten.'  Koran 3:17

 

„Und wer Gott und dem Gesandten gehorcht – diese werden mit denen sein, denen Gott die Gunst der Propheten, der standhaften Bekenner der Wahrheit, der Märtyrer und der Rechtschaffenen erwiesen hat. Und ausgezeichnet sind die als Gefährten.' Koran 4:69

 

„O ihr, die ihr geglaubt habt; achte auf deine Pflicht gegenüber Gott und sei mit den Wahrhaftigen.' Koran 9:119

 

'…und vermeiden Sie falsche Angaben.' Koran 22:30

 

„Unter den Gläubigen sind Männer, die ihrem Bund mit Gott treu waren; Einige von ihnen haben ihr Gelübde durch den Tod erfüllt, und einige warten noch darauf, und sie haben sich nicht im Geringsten geändert.' Koran 33:23

 

„Und wer tut größeres Böses als der, der gegen Gott lügt und die Wahrheit anschreit, wenn es um ihn geht?...“ Koran 39:32

 

„Und wer die Wahrheit bringt und wer sie bestätigt (und unterstützt) – das sind Menschen, die das Richtige tun.“ Koran 39:33

 

„So hoch (über allem) ist Gott, der Souverän, die Wahrheit……und sprich: „Mein Herr, vermehre mein Wissen.““ Koran 20:114

 

„Und streitet nicht im Namen derer, die sich selbst betrügen. Wahrlich, Gott liebt niemanden, der ein gewohnheitsmäßig sündiger Betrüger ist.“ Koran 4:107